Herausforderung Automotive

Sage b7 unterstützt Sie mit leistungsfähigen praxiserprobten ERP-Tools, damit Sie Ihre Ressourcen verstärkt auf Ihre Kernkompetenzen und die Zusammenarbeit mit Ihren Partnern und Lieferanten konzentrieren können.

Auch die direkten Anforderungen, wie z.B. Verwaltung von Abrufstämmen und Lieferabrufen mit Fortschrittszahlen, elektronischer Datenaustausch (EDI), Abwicklung über externe Logistikdienstleister und vieles mehr erfordern den Einsatz eines auf diese Belange abgestimmten ERP-Systems – eben bäurer industry.

Sage b7 „Zulieferer“– AUTOMOTIVE-Kompetenz über alle Branchen

AUTOMOTIVE-Anforderungen sind nicht branchenspezifisch, sondern fassen all diejenigen Anforderungen zusammen, die im Zusammenspiel mit Geschäftspartnern aus dem AUTOMOTIVE-Sektor typischerweise gefordert werden. Somit sind AUTOMOTIVE-Anforderungen branchenübergreifend. Sie können einen mit hohen Stückzahlen fertigenden Metallverarbeiter ebenso betreffen, wie den für die Automobilindustrie tätigen Anlagenbauer.

Aus diesem Grund werden AUTOMOTIVE-Funktionen in Sage b7 als Querschnittsfunktion über alle Branchen zur Verfügung gestellt. Zu diesen Funktionen gehören u.a.:

  • Abbildung von Abrufstämmen, Liefer- und Feinabrufen nach VDA
  • Distributionslogistik inkl. Sendungsverwaltung
  • Abbildung externer Läger
  • Behältermanagement
  • Verwaltung von Verpackungsvorschriften
  • Chargen- und Seriennummernmanagement
  • Kennzeichnung von Ware mit Warenanhängern (VDA und kundenspezifisch
  • Komplette EDI-Abwicklung inkl. der eigentlichen Datenübertragung (z.B. OFTP über ISDN oder TCP/IP) mit Sage EDI sowie der Verarbeitung bzw. Erzeugung der entsprechenden EDI-Nachrichten in Sage b7
  • uvm.